IT-Outsourcing

Mehr Leistungsfähigkeit in der Verwaltung durch moderne IT-Infrastruktur

Man muss nicht alles selber machen. Oftmals ist es sinnvoller und effizienter, Arbeiten zu delegieren - oder wie es im Fachjargon heißt: sie auszulagern. Dieser Prozess wird auch Outsourcing genannt. „Outsourcing bezeichnet die Inanspruchnahme von externen Quellen für bestimmte Aufgaben, die eine Expertise benötigt, die intern (noch) nicht vorhanden oder zu teuer ist.“ (http://karrierebibel.de) Die klassischen Bereiche sind hier z.B. der Kundenservice, das Marketing und der IT-Bereich. Outsourcing hat sich in den letzten Jahren als überaus beliebtes Mittel zur Einsparung von zeitlichen und finanziellen Ressourcen verdient gemacht. Mittlerweile profitieren davon auch öffentliche Verwaltungen.

Unsere Lösung für Sie:

Heißt: natürlich Outsourcing. Die Auslagerung der EDV-Betreuung an einen externen Dienstleister bringt Ihre Verwaltung auf das eigentliche Kerngeschäft zurück. Eine Ausgliederung / Auslagerung wird nach den jeweiligen Anforderungen der Verwaltung individuell gestaltet. So können z.B. die Beschaffung von Technik, die Betreuung der kompletten IT-Infrastruktur und die Betreuung von Fachverfahren durch KISA zentral übernommen werden. Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung unterstützen den IT-Betrieb Ihrer Verwaltung vollständig oder nach konkret definierten Aufgaben. Lokale IT-Dienstleister mit Sitz in Ihrer Nähe können in den Prozess eingebunden werden. Die Beschaffung und regelmäßige Modernisierung von Hardware, Clients, Servern, Drucktechnik u. ä. wird durch langfristige Rahmenverträge abgesichert. KISA ist Mitglied in der Marketing- und Dienstleistungsgesellschaft ProVitako e.G. Damit kann die Finanzierung von Hardware für KISA-Kunden zu besonders günstigen Konditionen und ohne Durchführung eines aufwändigen Vergabeverfahrens erfolgen.

Ihre Vorteile:

  • Innovationssicherheit
  • Haushaltssicherheit
  • Investitionssicherheit
  • Reduzierung unterschiedlicher Ansprechpartner: Beschaffung und Service aus einer Hand
  • feste Modernisierungszyklen
  • garantierte Service-Level und Dienstleistungen

Ihr Ansprechpartner

Frank Uhlig
Leiter Technische Services

Interesse an einer Zusammenarbeit?

Als ersten Schritt empfehlen wir ein kostenfreies Informationsgespräch mit unseren Kundenberatern. Dabei erfragen wir die jeweils individuelle Situation Ihrer Kommune und nehmen eine erste Abgrenzung von Aufgaben des IT-Betriebs vor. Anhand von Musterverträgen und Leistungsscheinen vermitteln wir detaillierte Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit. Im Ergebnis erarbeiten wir ein auf den Bedarf der Kommune zugeschnittenes Angebot, welches dann gemeinsam bewertet und konkretisiert wird.