Der Anwendertag Finanzwesen 2018

24.04.2018 Veranstaltungen
Anwendertag11_2.jpg

Am 18.04.2018 lud KISA erneut zum Anwendertag Finanzwesen in das ENSO City-Center in Dresden ein. Neben unseren Kunden waren selbstverständlich auch die Mitarbeiter von KISA und zwei Kollegen der SASKIA® Informations-Systeme GmbH anwesend. Im Mittelpunkt stand an diesem Tag die Vorstellung von neuen Funktionen und Angeboten im Finanzverfahren IFR.

Nach der Begrüßung durch Herrn Wenzlawe (Leiter Finanzwesen KISA) informierte Frau Siegert (Projektleiterin KISA) zunächst zum Stand des Veranlagungsprojektes „KM-V-Ablösung“.

Im Anschluss informierte Frau Vogel (Fachbereichsleiterin Veranlagung KISA) über die bevorstehenden Datenübergaben an das Statistische Landesamt zum Zensus 2021. Auch dieses Mal unterstützt KISA seine Kunden durch eine zentrale Datenübergabe für die betroffenen Verwaltungen. Anschließend stellte Herr Hiekmann (Anwendungsberater Doppik KISA) bestehende und neue Funktionalitäten in der Integrierten Finanzrechnung (IFR) vor. Herr Wenzlawe erläuterte zusätzlich neue Leistungen im Finanzwesen, wie die „Buchungsdienstleistung“. Mit Unterstützung durch KISA können dabei beispielweise Personalausfälle in den Verwaltungen kompensiert werden. Weiterhin wurden die neuen Dienstleistungen "Jahresabschluss Check-up IFR" und die "Pilotierung eines Analytik-Tools" vorgestellt.

In der Kaffeepause konnten die Kommunalvertreter mit den Ansprechpartnern von KISA und SASKIA ins Gespräch kommen. Danach veranschaulichte Frau Hauptmann (Fachberaterin SASKIA) die Neuerungen im IFR im Bereich der Umsatzsteuer. Im Folgenden stellte Frau Siegert (Projektleiterin KISA) die Möglichkeiten des neuen Ausgangsrechnungsjournals vor und Herr Eisenbarth (SASKIA) beschrieb weitere Neuerungen im IFR sowie die Programmanpassungen aufgrund der Änderungen der SächsKomHVO-Doppik und der SächsGemO. Während der Mittagspause konnten sich die Kommunalvertreter zudem bei Herrn Seidel (Kundenberater KISA) über das Dokumentenmanagementsystem VIS sowie die Abbildung der E-Rechnung im Zusammenspiel VIS mit IFR informieren.

Nach dem Mittag nahmen sich Frau Siegert und Herr Eisenbarth den Fragen der Kunden an. Zum einen wurden vorab zugesandte Fragen beantwortet, andererseits wurden weitere Anliegen aufgenommen, die, sofern möglich, in die neuen Releases der IFR einfließen. Die gezeigte Bildschirmpräsentation finden Sie hier.

Aus Sicht der Veranstaltungsteilnehmer, sowie auch aus Sicht der KISA und der SASKIA war es erneut eine gelungene Veranstaltung.

 

Zurück