Antragsmanagement - eine neue Dienstleistung bei KISA

29.05.2019 Nachrichten

Das Antragsmanagement ist eine neue Dienstleistung in unserem Leistungsportfolio. KISA unterstützt mit dieser Dienstleistung die Kommunen bei der Digitalisierung ihrer Verwaltungsprozesse - vom Online-Antrag bis hin zur Übernahme ins entsprechende Fachverfahren. Weitere Informationen erhalten Sie auf folgender Seite: Antragsmanagement

Gemeinsam mit der Sächsischen Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung (SAKD) gründete KISA im April 2018 die Arbeitsgruppe Antragsmanagement, die von den kommunalen Spitzenverbänden Sächsischer Städte- und Gemeindetag e.V. (SSG) sowie Sächsischer Landkreistag e.V. (SLKT) begleitet wird. Diese Arbeitsgruppe entstand aufgrund des 2017 verabschiedeten Onlinezugangsgesetzes (OZG), das besagt, dass alle kommunalen Verwaltungsleistungen auch elektronisch bereitgestellt werden müssen.

Um Synergien zwischen den Projekten zu erzielen, sollen OZG und darüberhinausgehende Digitalisierungsprojekte nach einer einheitlichen Vorgehensweise umgesetzt werden. Wesentliches Format der Beteiligung der Kommunen an der Lösungsentwicklung ist die OZG-Werkstatt. In einer OZG-Werkstatt arbeiten kommunale Experten und Entwickler zusammen, um in einem iterativen agilen Prozess eine möglichst vielen Anforderungen gerecht werdende Lösung zu erstellen, zu erproben und weiter zu entwickeln.

Im Sachsenlandkurier des SSG als auch in den PDVNEWS 01/2019 wird Ihnen das Vorgehen in einer OZG-Werkstatt anhand eines Praxisberichts näher beschrieben. Die jeweiligen Artikel können Sie sich durch Klicken auf den entsprechenden Link anzeigen lassen.

Zurück