IFR goes web

Neuigkeiten zum IFRSachsen.Ki-Sa

 

Wir möchte Ihnen einen großen Entwicklungsmeilenstein für unser IFRSachsen.Ki-Sa ankündigen: Mit unserem Softwarepartner Saskia GmbH werden wir voraussichtlich im 2. Quartal 2024 den Schritt in die webbasierte Finanzsoftware gehen. Unser IFR erhält dann eine moderne Bedienoberfläche. Dabei werden alle Module des IFR umgesetzt, also auch Veranlagung, Anlagenbuchhaltung, KLR, Barkasse etc. und noch ergonomischer bedienbar. Der vertraute Funktionsumfang bleibt dabei vollständig erhalten.

Der Softwarehersteller SASKIA vollzieht im Jahr 2023 die Umstellung des gesamten Programmes IFRSachsen.Ki-Sa. Selbstverständlich ist auch in diesem Zeitraum das gesetzeskonforme Arbeiten weiterhin möglich. Auch gesetzliche Änderungen werden selbstverständlich in gewohnter Weise im Programm umgesetzt und im Rahmen der Releaseauslieferung zur Verfügung gestellt. Dies gilt ebenfalls für Fehler, die sich ggf. ins Programm eingeschlichen haben. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass Programmerweiterungen in diesem Zeitraum nicht möglich sind. Somit können wir gewährleisten, dass die Umstellung in der angegebenen Zeit erfolgen kann.

Sie erhalten regelmäßige Informationen ab dem Projektstart von uns. Haben Sie Fragen dazu? In unserem FAQ-Bereich haben Sie die Möglichkeit, bereits beantwortete Fragen einzusehen bzw. eigene Fragen an uns zu stellen. Ihre Ansprechpartnerin hierzu ist unsere Fachbereichsleiterin Anne Siegert.

Haben Sie Anregungen und Ideen? Bitte wenden Sie sich gern jederzeit an unsere Support-Mitarbeiter*innen oder an support.finanzwesen@kisa.it. Wir nehmen diese sehr gern auf, sammeln und gewichten sie und geben Ihre Hinweise an das Entwicklungsteam weiter.

 

© Nancy Reim E-Mail

Zurück